Unter dem Markennamen smart.billing vermarket itelya eine digitale Erfassungs- und Zahlungsmöglichkeit für Geschäftsreisende. Alle Reisekosten von Mitarbeiter werden digital erfasst und in einem Firmenaccount zusammengeführt, um den Mitarbeitern das Auslegen des Geldes sowie das Sammeln der Belege zu ersparen. Das wurde nun auch durch den diesjährigen Gründerszene-Award belohnt: Am Donnerstag, 28. November 2019, fand die Verleihung des Gründerszene Wachstums-Awards in Berlin statt, bei der itelya unter den TOP 50 gelandet ist. Der branchenunabhängige Award zeichnet Digitalunternehmen aus, die ein besonders starkes Wachstum erlebt haben und ganz oder teilweise auf digitale Geschäftsmodelle setzen. Damit hat itelya einen großen Meilenstein im eigenen Wachstum erreichen können.

itelya unter den TOP 50

Am Abend des 28. November 2019 fand die offizielle Preisverleihung der Gründerszene-Awards in Berlin statt. Das Dinner im exklusiven Rahmen stand ganz im Zeichen der wachstumsstarken Unternehmen der deutschen Digitalwirtschaft. Christopher Hecht – Chief Sales Officer, war als Vertreter zur offiziellen Preisverleihung nach Berlin gereist, um den Award entgegenzunehmen. Itelya schaffte es mit seiner Performance in der Kategorie Fintech auf Platz 3 und in der Gesamtplatzierung auf den 9. Platz. Damit gilt das noch junge Unternehmen als eines der 50 wachstumsstärksten Digitalunternehmen in Deutschland, wie zuvor auch schon Trivago, LittleLunch, Flaconi, Stylight, DeinHandy, HelloFresh und viele mehr.

Preisverleihung mit Überraschungseffekt

Im Ambiente eines großen Gala-Dinners wurden alle CEOs der TOP 50 platzierten Unternehmen eingeladen, um persönlich die tatsächliche Platzierung des eigenen Unternehmens zu erfahren. Wer welchen Rang besetzte, wurde erst am Abend selbst verkündet. Der Überraschungseffekt war daher groß, als die besten Platzierungen verkündet wurden.
Neben der Nennung in Print- und Onlineausgaben von Gründerszene und der WELT winkt vor allem auch ein Bekanntheitsschub für das junge Unternehmen. „Wir freuen uns, mit unserer Lösung so viel Anklang zu finden. Der Gründerszene-Award trägt sicherlich seinen Teil dazu bei, noch weiter für das Thema Reisekostenabwicklung zu sensibilisieren. Genau das ist es, was uns wichtig ist“, so Ralf Maier – Gründer und Geschäftsführer zur Platzierung.

Viele namhafte Partner begleiteten die Veranstaltung, um den wachstumsstarken Gründern eine angemessene Preisverleihung mit nachhaltigem Effekt und neuen Geschäftskontakten zu ermöglichen.

Fakten zum Gründerszene Wachstums-Award

Mit dem Wachstums-Award möchte Gründerszene eine Transparenz in der sich immer weiter entwickelnden Digitalbranche schaffen, denn viele digitale Unternehmen rühmen sich damit, schnell zu wachsen. Doch Wachstum wird häufig unterschiedlich definiert. Mit der TOP 50-Rangliste von Gründerszene wird eine vergleichbare Übersicht erstellt, frühzeitig neue „upcoming Champions“ identifiziert und die harte, innovative Arbeit der Unternehmer hervorgehoben.

Das steckt konkret hinter dem Wachstums-Award: Mit dem Award werden jedes Jahr schnell wachsende, deutsche Digitalunternehmen ausgezeichnet. In einer Rangliste werden die Bewerber anhand einiger Kennzahlen festgehalten. Grundlage der Rangliste ist der sogenannte Wachstums-Score. Er setzt sich zusammen aus 75% der durchschnittlichen, jährlichen Wachstumsrate der letzten drei vollen Geschäftsjahre und zu 25% aus dem Alter des Unternehmens. Langjährig tätige Unternehmen werden dadurch ebenfalls belohnt. Die 50 Unternehmen mit den höchsten Wachstums-Scores werden Teil der Rangliste, die umfassend in Sonderausgaben von Gründerszene und der WELT vorgestellt werden.

Pressekontakt:
Christopher Hecht
Iitelya GmbH & Co. KG
Tel.: +49 9522 4574905
Mob.: +49 151 51518865
c.hecht@itelya.de